Artikel
Aktuelles / Preis-Gruppe Pinguin-System RSS Feed - Facebook Import

Wasserschaden: Pinguin-System Frankfurt reagiert spontan und erhält Auftrag für Trocknungsarbeiten in Hotel

 

Frankfurt/Dornburg: Wegen eines Rohrbruchs an der Wasserenthärtungsanlage in der Spülküche musste das Wasser in drei Aufzugsschächten abgepumpt und eine Estrich-Dämmschichttrocknung hergerichtet werden. Um den Hotelbetrieb nicht mehr als nötig zu stören, wurden zusätzlich Schallschutzwände aufgestellt. 

 

Nachdem der Schaden am Rohr am Freitag, den 4. Januar, behoben worden ist, konnten bereits am Samstagmorgen die Aufzugschächte ausgepumpt und die ersten Trocknungsgeräte aufgestellt werden. Die besondere Herausforderung bei diesem Objekt: der Hotelbetrieb sollte nahezu ungehindert weiter laufen, gleichzeitig sind Fluchtwege umzuleiten und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Die umherliegenden Schläuche der Trocknungsgeräte können da typische Stolperstellen sein. Im gleichen Atemzug bauten die Mitarbeiter von Pinguin-System Sicht-/Schallschutzwände auf den Laufflächen im Foyer und in allen Räumen auf, in denen sich Trocknungsgeräte befinden. Die Wände sind speziell für Innenräume gestaltet und haben ein ansprechendes Design. Von den Trocknungsarbeiten war der vorgenannte Eingangsbereich mitsamt Aufzügen sowie Toiletten- und Konferenzräume betroffen. Zusätzlich sind die Trocknungsgeräte mit Schalldämpfern ausgestattet, diese sind geräuschärmer.

 

Die Rettungs- und Fluchtwege sowie die Stolperstellen wurden einer sicherheitstechnischen Prüfung durch ein Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit unterzogen und in Abstimmung entsprechend angepasst. Ein Fluchtweg wurde dabei komplett umgeleitet und neu ausgeschildert. Alle anderen Fluchtwege konnten erhalten bleiben – hier konnte der Geräteaufbau entsprechend eingerichtet werden.

 

Drei Tage später wurde für rund 500 Quadratmeter die Estrich-Dämmschichttrocknung aufgebaut und mit den Rückbauarbeiten begonnen. Seit dem 31. Januar wird die Trocknung sukzessive abgebaut – zeitgleich beginnen die Wiederherstellungsarbeiten im Bauabschnitt 1 - Foyer und in den vorgenannten Räumen. Bis zur vollständigen Wiederherstellung nehmen die Hotelgäste daher ihr Frühstück vorerst im Konferenzraum ein, der eigens dafür hergerichtet worden ist. Im nächsten Schritt beginnt die Trocknung von Bauabschnitt 2 – hier sind circa 300 Quadratmeter zu trocknen, rückzubauen und ebenso wieder herzustellen.

 

Welche Maßnahmen auch zu treffen sind: sämtliche Veränderungen, die die Mitarbeiter von Pinguin-System vornehmen müssen, werden vorher mit allen Beteiligten abgestimmt. In diesem Fall sind dies die Hoteldirektion, die Versicherung und das Sachverständigenbüro. Durch die engen Abstimmungen können Abläufe reibungslos erfolgen, was sich wiederum auf die zeitnahe Fertigstellung auswirkt: Dass sich die Gäste und Mitarbeiter des Hotels so bald wie möglich wieder „normal“ im Hotel bewegen und sich – wie gewohnt ­– wohlfühlen können

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: