Artikel
Aktuelles / Pinguin-System Preis-Gruppe RSS Feed - Facebook Import

Brand am Schwimmbad in Eitorf: Pinguin-System saniert Baustelle nach schwerem Brandschaden

 

Eitorf/Rhein-Sieg: Durch in Brand gesetzte Dämmplatten, die am Gebäude lagerten, griff das Feuer auf den zum Teil neugebauten Gebäudekomplex des Schwimmbades über und verursachte erhebliche Schäden. Mit der Sanierung wurde der Sanierungsspezialist, die Pinguin-System GmbH, beauftragt.

 

Das Feuer zerstörte Teile der Flachdachisolierung und des Betonbodens, Wand- und Deckenflächen sind ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Eine Fensterscheibe ist durch die Hitzeeinwirkung gesprungen und das Baugerüst ist thermisch so stark beschädigt, dass es ausgetauscht werden musste. Durch die hohen Temperaturen des Feuers sind zusätzlich Risse im Mauerwerk entstanden. Der Bitumenbelag auf dem gegossenen Betonboden im Außenbereich, wo der Brandherd war, ist zum großen Teil geschmolzen und mit Bitumenresten überzogen. Vom Erdreich wurden zusätzlich Proben genommen, um festzustellen, wie hoch die Kontamination durch das verbrannte Dämmmaterial ist. Die Oberflächen von Wänden und Böden im Innern des Gebäudes sowie im Außenbereich sind so stark mit Ruß belastet, dass diese komplett mittels Trockeneisstrahl-Verfahren gereinigt werden. Dazu zählen ebenso die Unterseiten der Trapezblechdecken.

 

In einem weiteren Bauteil des Neubaus wird der Betonboden von groben Resten befreit und mittels Trockeneisstrahl-Verfahren gereinigt. Die verunreinigte Betondecke erhält ebenso eine Reinigung mit dem Trockeneisstrahler. Weitere geschädigte Bauteile sind unter anderem die Kellerwand: hier wurde die Betondeckung von der Hitze abgesprengt! Der Randunterzug der Decke im Außen- und Innenbereich sowie an der Unterseite ist so stark beschädigt, dass er nur noch eine geringe Festigkeit aufweist – die Stabilität also gefährdet ist. Aufgrund der Temperatureinwirkung hat die Decke in einem weiteren Bauteil bis zu zwei Meter breite Abplatzungen.

 

Durch die zügige Durchführung der Sanierungsarbeiten durch Pinguin-System können die Bauarbeiten am neuen Schwimmbad schon bald wieder aufgenommen werden, so dass einer Eröffnung des komplett sanierten Bades  im Frühjahr 2019 nichts mehr im Wege steht. Zu ermitteln sind dann nur noch die Täter, die den Schaden verursacht haben – laut Polizei soll es sich um zwei Jugendliche handeln, so die Zeugenaussagen im Polizeibericht. 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: