Wir verwenden Cookies

... die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.
Ihre IP-Adresse wird anonymisiert bevor sie gespeichert wird!
Weitere Informationen

Artikel
Aktuelles / Pinguin-System

Pinguin-System GmbH erweitert durch Zukauf strategisch die Flächenabdeckung um vier weitere auf nun 14 Standorte

Seit 25 Jahren zeigt die Pinguin-System GmbH aus 65599 Dornburg im Westerwald, dass Schadensmanagement ganzheitlich gelebt werden muss. Das bereits zu den führenden der Branche gehörende, familiengeführte Unternehmen hat in den vergangenen Jahren auf Stabilität und Dynamik gesetzt.

Nach intensiven Verhandlungen ist es im Rahmen eines Asset Deals zum 01. Oktober 2017 gelungen, dass Pinguin den Geschäftsbereich Wasser-, Brand- und Kumulschadensanierung der bei Bremen ansässigen Firma Klaus Lorenz GmbH übernimmt. Beinhaltet sind darin die aktiven vier Standorte in Ritterhude bei Bremen, Berlin, Neuss und Hofheim-Wallau. Insgesamt etwas über 50 Mitarbeiter nebst Anlage- und Umlaufvermögen und Betriebsausstattungen gehören zu diesem Kauf.

Der laufende Angebots- und Auftragsbestand wird übernommen und fortgeführt. Pinguin übernimmt die aus dem laufenden Angebots- und Auftragsbestand resultierende Gewährleistung der von ihr fertiggestellten Projekte. Die Auftragslage soll weiter hochgefahren und ausgebaut werden. Insbesondere wird ein Augenmerk auf die Fertigungstiefe im Haus gerichtet.

Den Mitarbeitern aus den vorgenannten Betriebsteilen der Klaus Lorenz GmbH kann somit eine weitere Zukunft geboten werden. Die der Preis Gruppe angehörende Pinguin-System GmbH hat bereits angekündigt, die Prozesse und Strukturen umfänglich auf die aufnehmende Gesellschaft zu projizieren.

Damit werden nun auch Gebiete im Raum Frankfurt und Wiesbaden sowie rund um Düsseldorf gestärkt. Als Ergänzung kommen die Standorte Bremen und Berlin hinzu. Die Mitarbeiterzahl der Preis Gruppe steigt damit aufrund 285, wobei alleine im Wasser-, Brand- und Kumulschadenbereich ca. 260 Mitarbeiter ein starkes und schlagkräftiges Team bilden. Der Umsatz der Sanierungs-Sparte wird sich damit mittelfristig von ca. 22 Mio. € auf rd. 40 Mio. € erhöhen.

Die übernommenen Betriebsteile bilden die neue Gesellschaft Pinguin-System PG GmbH. Langfristiges Ziel ist es, diese nach umfangreichen Schulungsmaßnahmen der Mitarbeiter und Anpassung der Infrastruktur später vollständig in die bestehende Pinguin-System GmbH zu integrieren.

Die Geschäftsführung der Pinguin-System PG GmbH übernimmt der Inhaber und Geschäftsführer der Pinguin-System GmbH, me. Matthias Preis. Firmensitz der Gesellschaft ist ebenfalls 65599 Dornburg bei Limburg/Lahn.